Panama

Zurück

Wir kamen in Panama ohne Geld an! In einem neuen Land und mit einer Kultur, die so anders als die Kolumbianische ist, war das alles andere als leicht und löste viele Ängste aus. Aber dank dieser prekären Situation lernten wir unseren Überlebensinstinkt zu entwickeln und unsere versteckten Fähigkeiten kennen.

Wir malten Gemälde mit Ölfarben, kreierten Kunst aus Treibholz, machten Schilder für Büros, verkauften Touren am Strand, arbeiten als Tourguides, Patricio erledigte Wartungsarbeiten für Golfautos und Maria unterrichtete zu dem noch Englisch in einer privaten Grundschule.

All diese Jobs machten wir nicht nacheinander, sondern zur gleichen Zeit! Wir hätten in unserem alten Leben niemals für möglich gehalten in solchen Dingen zu arbeiten, aber eine der wichtigsten Lektionen, die wir auf dieser Reise lernten war: Flexibilität.

Und so konnten wir das nötige Geld sparen, um zu unserem nächsten Land auf der Reise zu gelangen, nämlich Costa Rica! Wir blieben 4 Monate in Panama und am Ende unsere Aufenthalts entdeckten wir weit weg von der großen Stadt die Naturschätze, wie Playa Venao, Playa Malena oder die Insel Bastimentos, die dieses Land bereit hält und die uns einen krönenden Abschluss dieser doch nicht so einfachen Erfahrung lieferten.

Ort: Panama
Datum: 01 Oct-2013
Eindrücke & Gefühle: Überleben, erstes Land auf der Reise, neue Kultur, neuer Kontinent